VR Mandat Alternative Bank (fr/de)

Chers actionnaires, chers membres du conseil d’administration de la Banque Alternative Suisse

D’emblée je savais que travailler au sein du conseil d’administration de la BAS m’intéresserait énormément. Car j’estime que ce que la banque représente est important sur le plan socio-politique, et personnellement je considère aussi que cela est extrêmement passionnant. Je suis par conséquent très heureux de pouvoir me présenter aujourd’hui à cette assemblée.

Mon parcours professionnel est intimement lié à l’histoire de ma propre entreprise. Je suis cofondateur de la société informatique Liip qui compte actuellement plus de 150 personnes et dispose de bureaux dans 5 villes suisses. Durant les 15 dernières années, j’ai beaucoup appris à travers les problématiques concrètes qui se posaient à notre PME et vécu intensément son évolution sur le plan organisationnel, technologique, juridique et financier.

Le domaine d’activité clé de Liip est la numérisation de grandes entreprises et une partie de mon rôle consiste à conseiller cette clientèle. Le secteur bancaire et fintech en fait également partie et les défis et changements à venir y sont particulièrement exigeants.

Bei der Organisationsentwicklung sind wir unkonventionelle Wege gegangen. Ich halte viele Vorträge zu den Themen Firmenkultur und Selbstorganisation; in der ganzen Schweiz bei diversen meist grossen Firmen und an verschiedenen Konferenzen. Für unsere andere Art der Unternehmensführung wurden wir mehrfach ausgezeichnet.

All das hat auch dazu geführt, dass ich Einsitz in Verwaltungsräten nehmen und meine Erfahrung als Unternehmer in anderen Firmen einbringen darf. Dabei konnte ich insbesondere in den Themen Digitalisierung und Organisationsentwicklung einen Beitrag leisten.

Politisch engagiere ich mich seit einiger Zeit bei den Grünen. Nach der Aktivität auf regionaler Ebene im Vorstand und als Vizepräsident der Grünen Freiburg, arbeite ich seit Mai 2016 als Vizepräsident in der Geschäftsleitung der Grünen Partei Schweiz.

Aufgewachsen bin ich auf einem Bauernhof im deutschsprachigen Teil von Freiburg. Nach der Schreinerlehre habe ich in Biel ein Studium zum Holzingenieur und ein einjähriges Praktikum in Costa Rica absolviert. Seit der Geburt unseres ersten Kindes wohne ich mit meiner 4-köpfigen Familie am Stadtrand von Freiburg. Und wenn es die Zeit und das Wetter zulassen, bin ich fast sicher auf dem Rennvelo irgendwo in den Schweizer Alpen anzutreffen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei Frau Wymann und ihren Kolleginnen und Kollegen für die ausführlichen und spannenden Vorgespräche. Nun hoffe ich auf Ihre Stimme zählen zu dürfen.